2010

1. Pink Paws Flyball Race 2010

 

Am Samstag den 18.9.2010 veranstaltete das Pink Paws Flyball Team zum ersten Mal eine internationale Flyball „Race Challenge“ mit 2 Divisionen.

 

Als alle folgenden Mannschaften: ET Ausserirdische Chaoten, ET Wehe wenn sie losgelassen, Austrian Flyball Candy´s, Austrian Flyball Chilli´s, Carinthian Flyball Team Olympic, Carinthian Flyball Team Fun und Aquincum Dozers eintrafen und ihr Equipment aufbauten, gab es für alle Teams erstmal ein gemütliches Frühstück.

Danach folgte die Mannschaftsführer-Besprechung und die Vermessung einiger Hunde. Um ca. 10:00 Uhr starteten wir ein geordnetes Training aller Mannschaften bis ca. 11:00 Uhr. Um 11:00 Uhr ging’s dann endlich los mit dem Round Robin. Den ersten Lauf eröffnete die 2. Division mit ET Wehe wenn sie losgelassen vs. CFT Fun!!

Leider hatten wir am Vormittag nicht ganz so viel Glück wie andere und der Grund dafür lag ganz bestimmt nicht bei den Hunden..!! Trotz allem retteten wir, was noch zu retten war und machten trotz allem noch den 3. Platz in der 1. Division!!

 

Platzierungen des Round Robin 1. Division.:

1. CFT Olympic

2. Austrian Chilli´s

3. Pink Paws

4. ET Ausserirdische Chaoten

 

Platzierungen des Round Robin 2. Division.:

1. Austrian Candy´s

2. CFT Fun

3. Aquincum Dozers

4. ET Wehe wenn sie losgelassen

 

So hatte auch der Vormittag ein Ende. Spät aber doch gingen wir um ca. 13:00 Uhr in die Mittagspause. Unser Team nutzte diese Pause, um die Hunde zu schonen und vor allem wieder Ruhe ins Team zu bringen.

Um 14:00 Uhr ging’s dann endlich weiter mit der Double Elimination. Nach sehr spannenden Läufen fielen wir trotz allem zurück in die Hoffnungsrunde! Doch von weit unten kämpften wir uns schließlich wieder nach oben bis hin zum 2. Platz..:)

Wir waren alle sehr stolz auf unsere 5 Hunde Amigo, Ricko, Alice, Angie und Yamie, die dieses Turnier so brav gelaufen sind! Natürlich aber auch über unsere Hundeführer Bianca, Anja, Thomas, Dominik und Andrea und auch unsere Balladerin Uschi und unserem Mannschaftskoordinator Markus, denn ohne euch wäre es nicht so gut gelaufen!

Gemeinsam sind wir in so kurzer Zeit so weit gekommen und kommen bestimmt noch viiiel weiter..;)

Nach dem Turnier gab es noch einen kurzem Discdog-Bewerb, geleitet von Michael (Carinthian Flyball Team) bei dem alle mitmachen konnten, während die Urkunden geschrieben wurden. Die Siegerehrung vom Discdog-Bewerb und natürlich der „Race Challenge“ fand um 18:00 Uhr statt.

 

Platzierung der Double Elimination 1. Division.:

1. CFT Olympic

2. Pink Paws

3. ET Ausserirdische Chaoten

4. Austrian Chillis´s

 

Platzierung der Double Elimination 2. Division.:

1. CFT Fun

2. Austrian Candy´s

3. Aquincum Dozers

4. ET Wehe wenn sie losgelassen

 

Und zum Abschluss des Turniers fand am Abend noch eine After Race Party statt, zu der alle Teams und Zuschauer herzlich eingeladen waren!!

Ein großes Dankeschön und herzliche Gratulation an alle Teams. Wir würden uns sehr auf ein baldiges Wiedersehen freuen..!!!

 

-> zu den Fotos

 

EFC - European Championship 2010

 

Wie schon in Vorjahr fand auch heuer die Flyball Europameisterschaft in Belgien statt. Da die EM erst am 2.7. startete beschlossen wir, um stressfrei anzukommen, schon am 30.6. unsere Heimat zu verlassen. Da es aber tagsüber zu heiß war, um zu fahren und wir diese Situation weder uns noch den Hunden antun wollten, fuhren wir erst am Abend gegen 21:00 Uhr weg. Es wurde eine sehr gemütliche Fahrt über die Nacht mit einigen Stopps für die Hunde und einem guten Frühstück an der Raststation für uns.

Unsere endgültige Ankunft in Belgien (Brecht) am Turnierplatz war um 13:15 Uhr. Nachdem wir uns mit unseren Hunden die Beine ein wenig vertreten haben, fingen wir auch gleich an mit dem Aufbau der Zelte. Da es ein ziemlich langer Tag für uns alle gewesen war, dauerte es auch nicht sehr lange, bis alle in ihren Zelten lagen und tief schliefen.

Der nächste Tag (Freitag 2.7.2010).: zu unserem Glück kamen wir erst am Samstag dran, somit konnten wir den ganzen wunderschönen Freitag ausnutzen. Ein Teil der Mannschaft verbrachte diesen Tag mit den Hunden in Holland am Meer, wo gerade Ebbe war, wir aber trotzdem soweit raus liefen mit den Hunden und mitten drin im Wasser saßen bis die Flut kam, der Rest der Mannschaft blieb am Platz und sonnte sich dort ein wenig.

Tag der Abrechnung (Samstag 3.7.2010).: Nun war er so weit!!! Der Tag ist endlich gekommen, auf den wir alle schon so lange gewartet haben, doch nicht nur der erste Lauf rückte näher, auch die Nervosität unsere Hundeführer machte uns ziemlich zu schaffen. Der Speed Trail begann und wir starteten trotz einigen anfänglichen Schwierigkeiten in der 6. Division gemeinsam mit 6 anderen Mannschaften sehr gut in den Tag.

Mannschaftsaufstellung.: Bianca mit Amigo, Anja mit Ricko, Thomas mit Alice, Dominik mit Angie, Andrea mit Yamie und Gabi mit Coda.

Auch der Vormittag ging langsam dem Ende zu und somit auch der Speed Trail. Mit großem Erfolg, trotz der vielen Nervosität, schafften wir es auf den 2. Platz mit einer Bestzeit von 19.23 sek. Eine Spitzenleistung trotz der Hitze und der Aufregung!

Aber der Tag war noch lange nicht zu Ende und der richtige Teil des Turniers kam erst jetzt auf uns zu. Die Double Elimination..!!! Voller Ehrgeiz und Motivation gingen wir auf unseren ersten Lauf zu. Leider waren unsere Hunde schon etwas geschwächt von der Hitze und der Läufen am Vormittag. Wir hatten auch Hunde dabei, die noch nie auf einem so großen Turnier waren und Hundeführer für die es überhaupt das erste Turnier war. Mit Coda hatten wir Verstärkung, die wir erst direkt in Belgien kennen gelernt haben. Aber nichts desto Trotz versuchten wir unser Bestes zu geben. Wir konnten zwar nicht immer gewinnen, aber wir hatten sehr spannende Läufe, die auch für das Publikum sehr interesannt waren. Unsere Bestzeit bei der Double Elimination betrug 19.25 sek. Leider schafften wir es hier nicht bis ins Finale und mussten uns so mit dem 5. Platz zufrieden geben.

Trotz allem können wir alle unglaublich stolz aufeinander sein, denn unsere Mannschaft gibt es noch nicht sehr lange und die Mannschaft selbst hat wie schon erwähnt in so einer Kombination noch keine Turniererfahrung. Mit so einem Erfolg hat von uns niemand so wirklich gerechnet.

An dieser Stelle möchten wir uns nochmals recht herzlich bei unseren Kärntner und Tiroler Freunden bedanken für ihre tatkräftige Unterstützung. Michael hat so manche Situation für uns gerettet, in dem er uns mit seiner Ruhe und Erfahrung beigestanden hat. Danke! Und Gabi mit ihrem Coda hat unsere Mannschaft verstärkt und somit auch zu unserm Erfolg beigetragen, auch dafür Danke! Für die nächste Europameisterschaft haben wir uns auf jedenfalls einen Platz am Stockerl vorgenommen, wofür wir schon jetzt fleißig anfangen zu trainieren.

 

-> zu den Fotos

Arena Nova 2010

 

Wie jedes Jahr fand in der Arena Nova die Haustier Aktuell mit Exotica statt und wir waren wie so oft bei Veranstaltungen mitten drin. Wir bekamen vom Arena Nova-Team einen 3x3 m Stand zur Verfügung gestellt, wo wir uns, die Pink Paws, den Sport Flyball in Österreich und unsere Veranstaltungen, die wir in näherer Zukunft vor haben (wie zB. unseren Hundewandertag am 13.6 oder unser Jugend- und Adventure-Camp von 15.8 – 21.8., aber auch unsere Pink Paws Sommerparty mit DJ, grillen und viel Spaß vorstellen konnten.

Natürlich machten wir auch am Samstag eine Flyball Vorführung mit unserer neu gegründeten Mannschaft. Wir verwendeten unsere Hunde, die wir gleichzeitig auf der EM in Belgien starten lassen werden, daher sahen wir dies gleich als sehr gutes Training für uns. Obwohl der Platz nicht unbedingt ausreichend war, zeigten sich unsere Hunde sehr professionell und meisterten dies sehr gut. Auch unser Neuling Angie, die gerade 15 Monate alt wurde und das erste mal bei einer Veranstaltung laufen durfte, zeigte sich nach 2 Anläufen mit großer Konzentration, aber selbst das nebenvorbei laufen an den Hürden machte überhaupt nichts aus, denn selbst unsere Profis mit schon teilweise langer Turniererfahrung wie Amigo, Ricko, Alice und Yamie meinten, dass auch sie die Hürden von der Außenseite betrachten wollten. Den Leuten gefiel dies trotz allem sehr gut und nach einigen wenigen Versuchen fanden unsere Hunde wieder zurück in die Professionalität. Es war ein recht guter Erfolg für uns und den Flyballsport in Österreich, denn nachdem wir fertig waren, fanden sich noch einige Leute unter dem Publikum, die es ebenfalls mit ihren Vierbeinern ausprobieren wollten. Am Sonntag den 30.5. führten dann schließlich unser Thomas mit seiner Alice und seinen Schafen das Hüten vor. Auch dies funktionierte einwandfrei, noch dazu war es auf jeden Fall mal etwas ganz neues bei der Messe. Neben unseren ganzen Vorführungen nahmen auch noch einige unserer Hunde an den verschiedenen Veranstaltungen wie zB. „Austrias best Dog Model“ oder auch der Mischlingshundeausstellung teil. Das viele positive Feedback, das wir von den Besuchern, unserem Publikum und auch den nun Flyball-Interessierten bekamen, zeigte uns, dass wir uns aufs jeden Fall auf dem richtigen Weg befinden und einfach so weiter machen sollten wie bisher, denn nur wenn wir an unseren Fehlern gemeinsam arbeiten, werden wir besser und erfolgreicher werden. Im großen und ganzen hat es uns sehr sehr gut gefallen. Ein großes Dankeschön im Namen des gesamten Pink Paws Flyballteams an das Arena Nova Team und Herrn Sigmund sowie auch Frau Bleier. Ohne euch wäre das alles nicht möglich gewesen.

 

1. Pink Paws Hundewandertag 2010

 

Am 13.6.2010 veranstaltete das Pink Paws Flyball Team zum 1. mal einen offiziellen Hundewandertag durch die Johannesbachklamm, zu dem jedermann mit seinem Vierbeiner kommen konnte. In Würflach am Eingang der Klamm trafen sich die Flyballer des Pink Paws Teams. Gemeinsam warteten wir auf den Rest der angemeldeten Wanderer mit ihren motivierten Hunden.

 

Wir starteten gemütlich und voller Eifer um ca. 10:30 Uhr von unserem Treffpunkt. Ziel der Wanderung war unser Flyball Trainingsplatz in Greith bei der Familie Jansch, wo uns der Rest der Mannschaft schon mit aufgebauten Zelten, Tischen und Bänken und natürlich einiges an Gegrilltem erwarteten. Nachdem alle gegessen und sich reichlich unterhalten haben über den sonnigen Tag, startete unsere Flyballmannschaft mit einer kleinen Vorführung.

Um den Leuten den Sport näher bringen zu können und vielleicht sogar den einen oder anderen dazu zu motivieren, es selbst mit seinem Vierbeiner auszuprobieren. Natürlich auch das mit großem Erfolg. Um 13 Uhr kam dann der Herr Pfarrer, welcher eine Hundesegnung durchführte. Wir stellten uns in einem Kreis auf und alle waren sehr ruhig, was uns sehr verwunderte, den 40 Hunde die sich nicht kennen oder nur zum Teil und trotzdem es gab keinen Mucks.

Die Segnung war sehr schön und wurde von allen mit Freude entgegengenommen. Nach der Segnung haben wir dann noch eine Vorführung des Schafehütens von Thomas mit Alice bekommen. Auch die ist bei unseren Gästen gut angekommen. Nach dem sich nun alle noch mit Kaffee und Kuchen gestärkt haben, wanderten alle wieder die Klamm zurück.

Insgesamt an Besuchern hatten wir um die 40 Leute, wovon so ziemlich jeder einen Hund dabei hatte und die wiederum so ziemlich alle den Sport ausprobiert haben, mit teilweise sogar sehr großem Talent und Erfolg.

Wir sind sehr froh über diesen Riesenerfolg unserer Veranstaltung und freuen uns schon auf ein baldiges Wiedersehen mit unseren Neulingen.

Bis dahin viel Erfolg und Danke an alle Teilnehmer.

 

-> zu den Fotos

Bild des Monats

EFC 2019 

Szabina & Effy

- Zwischen den anstrengenden Turniertagen auch mal kurz entspannen und kuscheln. <3

COMING UP: 

 

 

Pink Paws Weihnachtsfeier    14.12.2019